Ordination

Fotogalerie

Gebäude IB 85
Rezeption
Ordination
Ordination
Funktionsdiagnostik

Wie ist der Ablauf in der Praxis?

In unserer Ordination möchten wir uns genügend Zeit für Sie nehmen. Bitte vereinbaren Sie daher immer einen Termin per Telefon oder Mail und erscheinen Sie pünktlich zum Termin.

Wir werden beim Eintreffen zuerst Ihre Stammdaten erheben und führen anschließend mit Ihnen das Aufnahmegespräch unter Zuhilfenahme von standardisierten Fragebögen durch. Bitte bringen Sie sämtliche Vorbefunde (Arztbriefe, Lungenfunktionen, Röntgen,..) und Ihre aktuelle Medikamentenliste mit.

Danach werden Untersuchungen wie Lungenfunktion, Pulsoxymetrie, etc… durchgeführt. Sollte ein Lungenröntgen notwendig sein kann dies ohne lange Wartezeit im nebenan gelegenen Institut Doringer erfolgen. Sie benötigen nur Ihre E- Card und die Überweisung.

Im Anschluss erfolgt die klinische Untersuchung und ein ausführliches Gespräch mit der Ärztin. Anhand der vorliegenden Befunde wird eine Diagnose (Verdachtsdiagnose) erstellt und eine Therapie vorgeschlagen, bzw. notwendige weiterführende Untersuchungen geplant.

In Kooperation mit dem Labor Mustafa/ Richter können Laboruntersuchungen ohne lange Wartezeiten in der Zeit von 7:30 bis 17:00 durchgeführt werden (Fahrzeit von der Ordination: ca. 10 min mit dem Auto oder ca. 15 min dem OBUS 2). Für CT-Untersuchungen überweisen wir an das im Nachbargebäude gelegene Röntgeninstitut Dr. Doringer.

Am Ender der Behandlung erhalten Sie eine Honorarnote, die Sie in bar oder über den Bankomatterminal bezahlen. Gerne können wir auch gleich einen Kontroll- Termin vereinbaren.

Wir möchten, dass Sie sich in unserer Ordination wie zu Hause fühlen. Für Sie und Ihre Begleitung bieten wir diverse "Wohlfühltees" und "Hustenzuckerl" an.:-)

Medizinische Leistungen

LUNGENFUNKTION 1:

Während Sie entsprechend den Anweisungen in ein Atemrohr ein und ausatmen werden die Volumina (Luftmengen) erfasst und die Dynamik der Luftströmung dargestellt.
Liegt eine Atemwegsverengung vor wird ein Bronchospasmolystest durchgeführt, d.h. Sie erhalten 2 Hübe eines bronchienerweiternden Medikaments und die Spirometrie wird wiederholt, um zu testen, wie gut die Bronchien ansprechen und sich wieder erweitern können.

LUNGENFUNKTION 2:

Die Spirometrie (kleine Lungenfunktion) wird häufig mit der Bodyplethysmographie (große Lungenfunktion) in einer geschlossenen Kabine, kombiniert. Hiermit kann auch der Grad der Lungenüberblähung oder eine Verkleinerung des Lungenvolumen gemessen werden. Das ist für die Diagnose eines Lungenemphysem oder einer Lungengerüsterkrankung essentiell.
Für eine optimale Aussagekraft der Messung ist Ihre gute Mitarbeit von entscheidender Bedeutung.

BLUTGASANAYSE

Unser modernes, flexibel einsetzbares, transportables Gerät kann Sauerstoffgehalt, Gasverteilung und Säure-Basenhaushaltes im Blut innerhalb weniger Sekunden messen und erlaubt eine Aussage über den Schweregrad einer Lungenerkrankung.
Dafür wird Blut aus der Arterie ("Puls am Handgelenk") abgenommen und ausgewertet.
Durch die neue Smartcard Technologie liefert das Epoc Gerät auch schnelle und zuverlässige Testergebnisse zu weiteren Parametern (wie Hämatokrit, Elektrolyte, Lactat, Blutzucker,… )
 

PULSOXYMETRIE

Einfach und schmerzlos kann die Sauerstoffsättigung auch durch eine Pulsoxymetrie mit einem Fingerklipp durchgeführt werden.
Die Untersuchung kann in Ruhe oder unter Belastung durchgeführt werden und ist als Orientierung vor einer Blutgasanalyse gut geeignet.

DIGITALES RÖNTGEN, COMPUTERTOMOGRAPHIE

Röntgenuntersuchungen sind in Kooperation mit dem nebenan gelegenen Institut Dr. Doringer ohne längere Wartezeit und unkompliziert möglich. Es genügt die Vorlage der E- Card. Die Bilder können Sie dann gemeinsam mit mir an unseren Monitoren betrachten.
 
Bitte bringen Sie Ihre alten Röntgenbilder, am besten als CD- ROM zum Vergleich mit.

AMBULANTE POLYGRAPHIE (SCHLAFUNTERSUCHUNG)

Sie schlafen bequem zu Hause während unser handliches Analysegerät verschiedene Körperfunktionen wie Atemfluss, Atembewegung von Brustkorb und Bauch, Sauerstoffkurve, Schlafposition und Schnarchgeräusche aufzeichnet. Die im Gerät gespeicherten Daten können dann bequem in unserer Ordination ausgewertet und mit Ihnen besprochen werden.
 
Wenn sich gehäufte Atemaussetzer und eindeutige Hinweise auf das Vorliegen eines OSAS (Schlafapnoesyndroms) zeigen werden Sie zur exakten Diagnose und Therapieeinleitung in ein Schlaflabor überwiesen.

ALLERGIETEST

Mit einem einfachen Hauttest (Pricktest) ist es mir möglich, rasch festzustellen ob bei Ihnen bei entsprechender Anamnese eine behandlungsbedürftige Allergie vorliegt. Die Testseren werden auf die Haut aufgetragen und "eingeritzt" (daher der Name Prick). Nach ca. 20 Minuten wird eine mögliche Hautreaktion abgelesen.
 
Sollte eine weiterführende Diagnostik, insbesonders vor einer Allergieimpfung (Hyposensibilisierung) notwendig sein, können Sie diese im Labor Richter durchführen lassen. Sie brauchen nur meinen Überweisungsschein mit der exakten Fragestellung und Ihre E- Card

ANAMNESE

Beim Aufnahmegespräch werden bereits wichtige Daten erfasst und standardisierte Fragebögen verwendet.
Darauf baut dann das ärztliche Gespräch auf, für das ich mir viel Zeit lassen will. Dabei können Ihre Beschwerden erörtert und auf mögliche Ursachen eingegrenzt werden.

KLINISCHE UNTERSUCHUNG

Die körperliche Untersuchung ist eine unverzichtbare Ergänzung in der Diagnostik. Sie besteht aus Inspektion (Betrachtung des Patienten), Palpation (Abtasten bzw. Befühlen einzelner Körperpartien) , Perkussion (Abklopfen des Thorax)) und Auskultation (Abhören des Thorax).

Nach dem Gespräch und einer körperlichen Untersuchung kann eine Verdachtsdiagnose gestellt und die weitere medizinische Vorgangsweise mit Ihnen besprochen und geplant werden